Jeden Freitag: Kostenloser Buchhaltungs-Workshop von Billomat >>

Jetzt kostenlos teilnehmen

Diese Funktionen wirst Du ♄...

1. Dokumente automatisch auslesen lassen

Image for 1. Dokumente automatisch auslesen lassen

1. Dokumente automatisch auslesen lassen

Da Du als Billomat-Nutzer bereits all Deine Rechnungen in der Buchhaltungssoftware erfasst hast, werden die dort vorhandenen Informationen direkt den passenden Feldern im Vorsteuer-Formular zugeordnet. So sparst Du wertvolle Zeit und vermeidest gleichzeitig Ă€rgerliche Tippfehler beim manuellen Übertragen der Daten fĂŒr die UStVA.

2. VorsteuerbetrÀge berechnen

Image for 2. VorsteuerbetrÀge berechnen

2. VorsteuerbetrÀge berechnen

Billomat berechnet alle SteuerbetrÀge automatisch und weist diese intelligent den passenden Feldern im Vorsteuer-Formular zu. So bereitet Dir die ErklÀrung Deiner Umsatzsteuer keine Bauchschmerzen mehr!

3. Transfer ans Finanzamt

Image for 3. Transfer ans Finanzamt

3. Transfer ans Finanzamt

Im Anschluss werden Deine Daten fĂŒr die UStVA sicher und vollautomatisch an das Finanzamt ĂŒbertragen. DafĂŒr benötigst Du keinen ELSTER-Zugang und kannst Du Dir somit auch das tagelange Warten auf der ELSTER-Zertifikat getrost sparen. Nach der Abgabe Deiner Vorsteueranmeldung erhĂ€ltst Du zudem ein individuelles Protokoll, in dem Du all Deine Angaben noch einmal prĂŒfen und fĂŒr Deine Unterlagen sichern kannst.

4. Änderungen sind jederzeit möglich

Image for 4. Änderungen sind jederzeit möglich

4. Änderungen sind jederzeit möglich

Dir ist deiner Vorsteueranmeldung ein Fehler unterlaufen? Kein Grund zur Panik. Nachdem Du Deine Umsatzsteuervoranmeldung ĂŒber Billomat versendet hast, kannst Du diese jederzeit nachtrĂ€glich korrigieren, solange Du in der vom Finanzamt angegebenen Frist bleibst. Übertrage Deine neue UStVA mit aktualisierten Daten einfach wie gehabt erneut mit Billomat – et voilĂ !

Buchhaltung & UStVA sollten nicht kompliziert sein.

Teste Billomat 14 Tage kostenlos!

Hast Du noch Fragen?

Wer ist zur Umsatzsteuervoranmeldung verpflichtet?

Umsatzsteuervoranmeldung und -erklĂ€rung sind eng mit einander verbunden. GrundsĂ€tzlich muss jede*r Unternehmer*in in Deutschland die Umsatzsteuervorauszahlung leisten, soweit er/sie umsatzsteuerpflichtig ist. Dabei gibt es jedoch einige Ausnahmen. ExistenzgrĂŒnder*innen, die die Kleinunternehmerregelung in Anspruch genommen haben, sowie Unternehmer*innen, die im vorherigen Jahr weniger als 1000 Euro Umsatz generiert haben, sind von der Umsatzsteuer befreit und mĂŒssen demnach keine UStVA an das Finanzamt entrichten.

Falls Du Dir unsicher bist, ob Du mit Deiner Unternehmung umsatzsteuerpflichtig bist, wende Dich bitte an Deine Steuerberatung oder die zustÀndige Finanzbehörde.

Gut zu wissen: UStVA

Als umsatzsteuerpflichtiger Unternehmer bist Du verpflichtet, Deine Umsatzsteuervoranmeldung (kurz: UStVA) monatlich oder vierteljĂ€hrlich elektronisch beim Finanzamt einzureichen. Die AbstĂ€nde werden anhand der Höhe der zu zahlenden Umsatzsteuer vom Amt festgelegt. Die Voranmeldung erfolgt ĂŒber ELSTER. Dazu ist eine Authentifizierung durch ein offizielles Zertifikat notwendig.

Viel einfacher geht es mit Billomat! Mit Billomat ĂŒbermittelst Du Deine Umsatzsteuervoranmeldung jetzt mit nur einem Klick. Direkt an die Finanzbehörde via ELSTER.

Jetzt UStVA mit Billomat erledigen
Probiere Billomat kostenlos aus Buchhaltung muss nicht kompliziert sein! Jetzt loslegen
Top